Kuba-Hilfe
Pate werden
Pate werden
 


Seit 1997 widmet sich die Kuba-Hilfe / Bernhard Adolph-Stiftung dem Aufbau und der Unterstützung von Kinderheimen, medizinischen und sozialen Einrichtungen, sowie der Vermittlung von Kinderpatenschaften.

Die gemeinnützige Stiftung richtet ihr Augenmerk auf die
humanitäre Kinder- und Familienhilfe in Kuba, unter Einbeziehung
des Umfeldes wie Lehrkräfte und der medizinischen Versorgung.
Dabei wird stets aus rein humanitären Gründen gehandelt,
ohne Aufdrängen von Ideologien und mit Respekt vor
Kultur und Tradition des Landes und seiner Bevölkerung.




Neu auf kuba.hilfe.de


7. Fiesta de Cuba


D
ie große Ausstellungshalle bei Automobile Basdorf in Gelsenkirchen war wieder einmal der Treffpunkt zur Benefiz-Gala „Fiesta de Cuba“ und wie man sieht, war es dort, wo sonst die Neuwagen auf ihre Käufer warten, rappelvoll mit gutgelaunten Gästen, die sichtlich Spaß daran hatten, zu karibischen Rhythmen zu tanzen und zu feiern.




Patin Sibylle Heinzl in Kuba


P
atin Sybille Heinzl vom Zentrum für Osteopathie besuchte und behandelte betroffene Kinder des Projekts Párraga. Als Heilpraktikerin auf dem Fachgebiet, Osteopathie für Säuglinge, Kinder und Erwachsene, machte Sie dabei sehr bewegende Erfahrungen.




Projekt "ESPERANZA avenTOURa"


A
m 02. Februar 2016 wurde nach einer mehrmonatigen Umbauphase die neue Kita „ESPERANZA avenTOURa“ feierlich eingeweiht, um zukünftig weiteren 20 Kindern im Ortsteil Naranja Arroyo/Párraga in Havanna die Möglichkeit eines Kindergartenplatzes zu bieten.




"Bernhard Adolph Stiftung" gegründet


D
er Gründer des Kuba-Hilfe e.V. Bernhard Adolph hat eine Stiftung für Kinder- und Familien-Hilfsprojekte auf Kuba ins Leben gerufen. Regierungspräsident Reinhard Klenke hat am 05. November 2015 in Münster die Anerkennungsurkunde an den Stifter überreicht.